Forschung: Krebszellen "ersticken"

Bereich für lose Themen zu Gesundheit, Krankheit, Symptome, Medizin ect. ...

Moderatoren: mario, waldfee, micha

Antworten
Benutzeravatar
mario
Moderator
Moderator
Beiträge: 46
Registriert: 11.03.2022, 13:50
Wohnort: Dresden

Forschung: Krebszellen "ersticken"

Forscher des Max-Planck-Institut für Polymerforschung stellten eine neue Methode
zur Bekämpfung von Krebszellen vor. Bei diesem neuen Ansatz der Krebsbekämpfung werden die Tumorzellen regelrecht vom Sauerstoff abgeschnitten. Auch Krebszellen benötigen Sauertstoff zur Umwandlung in ATP (Adenosontriphophat). ATP ist die Lebensenergie aller Zellen, ob bösartig oder gutartig. Fehlt dieser Energiebaustein stirbt die Zelle ab.
Forschung: Krebszellen ersticken

Quelle: heilpraxisnet.de
Benutzeravatar
keule
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 12.06.2022, 16:36
Wohnort: Halle

Re: Forschung: Krebszellen "ersticken"

Einfach und eigentlich logisch, wenn es dann funktioniert im menschlichen Körper.
Antworten

Zurück zu „Allgemeiner Austausch“